Direkt zum Seiteninhalt springen
Ausstellungsbegleitung in der Ausstellung 'Einblick ins Geheime'
Nachricht

Aussetzen von Gruppenführungen

Der gemeinsame Krisenstab aus Bundesinnen- und Bundesgesundheitsministerium empfiehlt nach der Sitzung am 10. März 2020, „ab dem 16. März 2020 bis auf Weiteres Besuchergruppen einheitlich für alle Ressorts und deren nachgeordnete Behörden abzusagen. Damit sollen mögliche Infektionsrisiken für die Kernfunktionen der Bundesregierung vermindert werden. Die gleiche Regelung hat auch der Bundestag für den Reichstag beschlossen.“


Das Stasi-Unterlagen-Archiv bietet daher bis zunächst zum 14. April 2020 keine Gruppenführungen an. (Für diesen Zeitraum setzt auch das Bundespresseamt die Betreuung von Besuchergruppen aus.)


Die offenen Termine für Einzelbesucher - montags, um 15.00 Uhr sowie freitags um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr -  entfallen ebenfalls bis auf Weiteres.


Sie haben weiterhin die Möglichkeit unsere Ausstellung „Einblick ins Geheime“ zu den regulären Öffnungszeiten zu besuchen.


Lehrkräfte, die sich für Schüler-Projekttage angemeldet haben, können gern mit dem Bildungsteam unter 030-2324-8834 oder -7180 Rücksprache halten.


Wenn möglich, holen wir abgesagte Termine zu einem späteren Zeitpunkt gern nach.
Wir informieren Sie regelmäßig aktuell an dieser Stelle.