Direkt zum Seiteninhalt springen

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und des Bemühens, Kontakte zu vermindern bleibt die Ausstellung bis mindestens zum 14. Februar 2021 geschlossen.

Neuigkeiten

Stasi-Tradition in Luftpolsterfolie

Während der Lockdown weitergeht, widmet sich der Besucherdienst von Einblick ins Geheime neuen Aufgaben. Unsere studentischen Hilfskräfte haben sich Sammlungsgut aus dem Archiv vorgenommen. Sie katalogisieren die ehemaligen "Traditionskabinette" der Hauptabteilungen XX und XIX.

Puzzeln im Lockdown

Seit Anfang November ist unsere Ausstellung nun schon für den Besucherverkehr geschlossen. Aber was machen eigentlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Besucherdienstes während dieser Zeit? Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, wie unsere studentischen Hilfskräfte an Deutschlands größtem Puzzle arbeiten.

Post an den RIAS

Briefe, die niemals ihr Ziel erreichten: Ein kleiner Stapel Postkarten mit der Aufschrift "Das klingende Sonntagsrätsel" in der Ausstellung "Einblick ins Geheime" steht für unzählige Postsendungen, die die Stasi abfing und einbehielt.

„Das Stasi-Unterlagen-Archiv ist ein lebendiges Archiv, das auch heute ganz aktuell die Auseinandersetzung mit den Werten von Freiheit und Menschenrechten befördert.“

Roland Jahn
Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen

Impressionen zur Ausstellung

Katalog zur Ausstellung

Publikation

Einblick ins Geheime

Ausstellung zum Stasi-Unterlagen-Archiv

Der vorliegende Katalog zur Dauerausstellung "Einblick ins Geheime" beleuchtet das bürokratische Informationssystem, die Arbeitsweise und den Arbeitsalltag der Stasi. Ebenso bietet er einen Einblick in die heutige Arbeit des Stasi-Unterlagen-Archivs, das die Überlieferung der Stasi auch für zukünftige Generationen bewahrt und den Betroffenen und der Öffentlichkeit zugänglich macht.